Die zweite Lebenshälfte ist keine Zeit des Stillstandes. Es sind magische und aufregende Jahre voller Chancen und Möglichkeiten

Hallo, mein Name ist Daniela Thali

Ich begleite deinen Körper und deinen Geist auf dem Weg durch die zweite Lebenshälfte.

Zu Beginn dieser Phase bist du vielleicht etwas orientierungslos. Diese Zeit bietet jedoch die Chance, dein Leben neu auszurichten und neue Wege zu gehen oder alte Träume zu verwirklichen. Mache die zweite Lebenshälfte zu deiner persönlichen Abenteuer-Reise. Diese Reise kann im Aussen oder im Innen stattfinden. Die Zeit kann von Verlusten geprägt sein – sei es, weil du Menschen, Fähigkeiten oder deine Berufstätigkeit verlierst. Ein entspannter Körper und ein ruhiger Geist sind Grundlagen, um ein erfülltes Leben zu führen. So hast du die nötige Energie, um deine Bedürfnisse zu erkennen und deine Meinung liebevoll zu vertreten und kannst zufrieden durch die zweite Lebenshälfte reisen.

Meine Motivation

Schon als Kind war mir das Wohl der Menschen und der Natur wichtig. Meine Vision ist eine friedliche und fröhliche Welt voller Liebe. Zudem spürte ich schon sehr früh, dass es noch mehr gibt als in der physischen Welt ersichtlich ist. Ich habe erkannt, dass alles aus Energie besteht. Im Idealfall fliessen die Energien ungehindert. Wo Energie blockiert ist oder nur eingeschränkt fliesst, können körperliche und psychische Probleme entstehen. Gerade in der zweiten Lebenshälfte können sich Blockaden ansammeln. Wenn der Energiefluss wieder hergestellt wird und Körper und Geist mit genügend Energie versorgt werden, erhältst du deine Lebenskraft und deine Lebensfreude zurück. Dabei ist es mir wichtig, Methoden anzuwenden, die Selbstheilung und Selbstermächtigung aktivieren und fördern. Du sollst die zweite Lebenshälfte als erfüllte Zeit erleben.  

Mein Weg

Nach einer kaufmännischen Lehre, einigen Jahren Berufserfahrung und Mutterauszeit, begann ich als Quereinsteigerin im sozialpädagogischen Bereich zu arbeiten. Ich begleiten seit über 25 Jahren erwachsene Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung. In dieser Zeit habe ich viel darüber gelernt, wie es gelingt, mit verschiedenen Herausforderungen und Hindernissen ein erfülltes Leben zu führen. Die Arbeit macht mir auch heute noch viel Freude.

Die Energien, die ich seit meiner Kindheit spürte, beschäftigen jedoch immer mehr meine Gedanken. Ich suchte einen Weg, um diese zu kanalisieren und etwas Sinnvolles damit zu bewirken. Dabei bin ich auf das Thema Energiearbeit gestossen und habe mir in Kursen und Weiterbildungen theoretisches Wissen und verschiedenen praktische Techniken angeeignet. Vor über zehn Jahren habe ich mit Energiearbeit begonnen und auch heute noch bilde ich mich stetig weiter und gewinne neue Erfahrungen.

Wie arbeite ich?

Mir ist es wichtig, mit Körper und Geist gemeinsam zu arbeiten. Der Körper kann sehr gut ausdrücken, wo sich schwierige Gedanken und Herausforderungen energetisch festgesetzt haben und den Energiefluss stören.

Hauptsächlich arbeite ich mit Pranic Healing. Das ist eine berührungslose Energieheilmethode, die die Selbstheilung aktiviert und Energieblockaden löst. Ich lese deine Energien, reinige und energetisiere deine Aura und die Chakren (Energiezentren im Körper) auf der physischen, ätherischen, emotionalen und mentalen Ebene. Zudem kannst du mit einer speziellen Technik Bilder und Emotionen aus dem Körper und den Gedanken löschen und durch neue ersetzen. Falls du möchtest, machen wir zum Abschluss noch eine kurze, geführte Meditation. Auf Wunsch lasse ich auch die Grundlagen von Human Design und Gene Keys sowie die Werkzeuge des lösungsorientierten Ansatzes einfliessen. Alle Termine können via Fernbehandlung oder in meiner Praxis stattfinden.

Daniela – die private Seite

Rapperswil
SCRJ Lakers

Ich bin 1965 geboren, in Rapperswil aufgewachsen und 2010 wieder in meine Herzensstadt Rapperswil zurückgezogen. Seit meiner Jugendzeit bin ich ein grosser Eishockey-Fan. 

Seit 1986 bin ich verheiratet und wir haben zusammen drei erwachsene Kinder und sechs Grosskinder, die mir sehr viel Freude bereiten.

Eine langjährige, treue Lebens-begleiterin war meine Stute. Sie wurde 32 Jahre alt. Im Februar 2023 durfte ich sie nach 18 gemeinsamen Jahren auf ihrer letzten Reise begleiten. Durch sie habe ich sehr viel gelernt, da sie sehr herausfordernd war. Gleichzeitig konnte ich aber in der Zeit mit ihr sehr gut auftanken. Sie war mein Seelenpferd.

Eine persönliche Challenge von mir ist es, möglichst viele Dinge, die ich benötige, selber herzustellen. Dies bedeutet, in meiner Freizeit liebe ich es zu kochen, nähen, stricken, Kosmetik und Putzmittel mischen ….

Lesen und Meditation gehören zu den Aktivitäten, die mir Ruhe im Alltag bringen